SCHUCK Bauherrenpaket MHP zur Abdichtung von Leitungen (Wasser / Strom) von Ø19mm bis Ø63,5mm in der Wand

SCHUCK Bauherrenpaket 1-Spartenhauseinführung MHP

SCHUCK Bauherrenpaket 1-Spartenhauseinführung MHP

Bauherren Aufgepasst - Hauseinführung für Jedermann.

Das Schuck Bauherrenpaket liefert alles, was Sie für einen normgerechten und professionellen Einbau einer Hauseinführung in die Kellerwand benötigen. Das Bauherrenpaket für den Einbau in die Wand umfasst alle notwendigen Zubehörteile und Werkstoffe für den Einbau einer 1-Sparten Hauseinführung.

Normkonforme Lösungen für Hauseinführungen mit dem Schuck Bauherrenpaket:

BHP19_40_5.png

1. Wandeinbau Ø19-40,5mm

Einbau einer 1-Sparten Hauseinführung mit dem Durchmesser von 19-40,5mm in die Kellerwand.

Weiter scrollen

BHP39_63_5.png

2. Wandeinbau Ø39-63,5mm

Einbau einer 1-Sparten Hauseinführung mit dem Durchmesser von 39-63,5mm in die Kellerwand.

Weiter scrollen

Bauherrenpaket Hauseinführung für Gebäude ohne Keller

3. Einbau in die Bodenplatte

Das Bauherrenpaket gibt es auch als Variante für den Einbau in die Bodenplatte mit flexiblem Rohr (RG66/60).

Mehr Info

Montageanleitung SCHUCK Bauherrenpaket als Wandeinbau

Gültig für beide Größen Ø19-40,5mm und Ø39-63,5mm.

VORAUSSETZUNGEN

Der Mauerdurchbruch sollte durch eine Kernbohrung erstellt werden und muss rechtwinklig zur Wand sein (max. 5° Abweichung). Kernbohrdurchmesser: MHP RG66/60: Ø 80-100mm bzw. MHP RG95/90: Ø 120-130mm. Position so wählen, dass ausreichend Freiraum auf den ebenen Wandflächen zur Verfügung steht. Unkontrolliertes Abfließen von Schuck Beto-Fix Plus bei Mauerwerk mit Zwischenräumen ist zu vermeiden (Hohlräume ausfüllen). Kernbohrung anfeuchten. Bei Vorhandensein einer Gebäudeabdichtung z.B. nach DIN18533 muss die Oberfläche im Bereich um die Hauseinführung (Anlagefläche Dichtflansch) eben, ohne Überlappungen und Kanten, fehlerfrei und frei von Schmutz sein.

Lieferumfang Bauherrenpaket  Wandeinbau

Lieferumfang Bauherrenpaket Wandeinbau

Für die Größen Ø19-40,5mm und Ø39-63,5mm.

Lieferumfang Bauherrenpaket Wandeinbau

  1. Hauseinführung MHP (RG66/60 oder RG95/90)
  2. Wandabschlussset bestehend aus ARO-Platte, Dichtscheibe und zwei Zentrierringen
  3. Fünf Beutel à 2 kg Vergussmörtel Schuck Beto-Fix Plus mit Messbecher
  4. Fülltrichter
  5. Dichtflansch 18533

Montage Schritt für Schritt

Dichtscheibe bis zum gewünschten Wandabstand aufschrauben.

Dichtscheibe bis zum gewünschten Wandabstand aufschrauben.

1. VORBEREITEN DER HAUSEINFÜHRUNG

  • ARO-Platte und Dichtscheibe über die schmutzbefreite Hauseinführung MHP aufschieben und aufschrauben bis der gewünschte Wandabstand erreicht ist. Hierzu kurzzeitig die Endmanschette abnehmen. Anschließend Distanzringe auf die Hauseinführung MHP aufstecken und so positionieren, dass sich diese innerhalb der Wand befinden werden.

Hauseinführug von Keller aus einsetzen.

Hauseinführug von Keller aus einsetzen.

2. EINSETZEN DER HAUSEINFÜHRUNG

  • Die Hauseinführung MHP anschließend vom Keller aus durch den Durchbruch schieben.

Dichtflansch 18533 auf Hauseinführung setzen.

Dichtflansch 18533 auf Hauseinführung setzen.

3. MONTAGE DICHTFLANSCH 18533

  • Den Dichtflansch 18533 (5) innen mit Gleitmittel einstreichen und über die Hauseinführung MHP schieben, dabei die Einfüllöffnung nach oben ausrichten.

Den normkonformen Einbau nach DIN18533 berücksichtigen!

Den normkonformen Einbau nach DIN18533 berücksichtigen!

  • Info: Bei Vorhandensein einer Gebäudeabdichtung nach DIN18533 muss der Dichtflansch 18533 auf der Bestandsabdichtung anliegen. Hierzu müssen ggf. Noppenbahn, Gleitfolie und Dämmung im Bereich um die Kernbohrung entfernt werden, um die Gebäudeabdichtung freizulegen!
Dichtflansch 18533 mit Schutzfolie.

Dichtflansch 18533 mit Schutzfolie.

4. MONTAGE DICHTFLANSCH 18533

  • Die Schutzfolie vom Butyldichtband vollständig abziehen.

Einfüllöffnung nach oben ausrichten und das plastische Butyldichtband umlaufend fest an die Wand drücken.

Einfüllöffnung nach oben ausrichten und das plastische Butyldichtband umlaufend fest an die Wand drücken.

5. MONTAGE DICHTFLANSCH 18533

  • Den Dichtflansch 18533 mit der Einfüllöffnung nach oben ausrichten und von Hand mehrere Sekunden fest gegen die Wand drücken, bis das plastische Butyldichtband umlaufend an der Wand anliegt.
  • Info: Bei besonders unebenen Wänden, an denen der Dichtflansch 18533 nicht umlaufend anliegt, müssen die Fehlstellen provisorisch verschlossen werden, z.B. mit Wolllappen, um ein unkontrolliertes Abfließen von Schuck-BetoFix Plus zu verhindern.
Hauseinführung MHP nach außen ziehen und mit dem richtigen Drehmoment sichern.

Hauseinführung MHP nach außen ziehen und mit dem richtigen Drehmoment sichern.

6. MONTAGE DICHTFLANSCH 18533

  • Die Hauseinführung MHP nach außen ziehen, um die Dichtscheibe hinter der ARO-Platte gegen die Wand zu pressen, dabei das Spannband an der Hauseinführung MHP mit dem vorgegebenen Drehmoment anziehen:
  • SW7 (RG66/60 und RG80/75): 4Nm
  • SW13 (RG95/90): 10Nm
Fülltrichter auf Dichtflansch stecken.

Fülltrichter auf Dichtflansch stecken.

7. MONTAGE DICHTFLANSCH 18533

Die Verschlusskappe der Befüllöffnung abnehmen und den Fülltrichter (4) aufstecken.

Beim Anrühren von Beto-Fix ist das Einhalten der Mengenangaben erforderlich.

Beim Anrühren von Beto-Fix ist das Einhalten der Mengenangaben erforderlich.

8. VERGUSS

Info: 5 Beutel Schuck Beto-Fix Plus ergeben ca. 5 Liter Fertigmischung.

5 mal Messbecher mit je 300 ml Wasser in Eimer geben (gesamt 1,5 Liter, Wassermenge genau einhalten!) 5 Beutel Schuck Beto-Fix Plus (3) dazu geben

(Bei Mehrbedarf aufgrund besonders dicker Wände oder großen Wanddurchbrüchen mehr Material verwenden, zu beschaffen unter www.schuck-leerrohrsystem.de)

Ebenso ist die Beachtung der Zeitabstände beim Anrühren wichtig.

Ebenso ist die Beachtung der Zeitabstände beim Anrühren wichtig.

9. VERGUSS

Von Hand mit einer Kelle oder mit einem langsam rotierenden Rührgerät maximal eine Minute gut verrühren, dabei Klumpenbildung vermeiden. Schuck Beto-Fix Plus nach dem Anmischen ca. 30 Sekunden ruhen lassen. Anschließend nicht erneut aufrühren.

Beto-Fix Plus zügig eingießen.

Beto-Fix Plus zügig eingießen.

10. VERGUSS

Schuck Beto-Fix Plus durch den Fülltrichter (4) zügig eingießen, bis der Fülltrichter vollständig gefüllt ist.

Info: Kontrollmöglichkeit für erfolgreichen, vollständigen und normkonformen Verguss: Wenn der Pegel im vollen Fülltrichter nicht weiter absinkt, ist die Kernbohrung komplett befüllt.

MHP - Einbau mit Beto-Fix

MHP - Einbau mit Beto-Fix

11. VERGUSS

Je nach Temperatur und Witterung beginnt Schuck Beto-Fix Plus nach 5 bis 10 Minuten auszuhärten. Den Fülltrichter samt Inhalt vor der endgültigen Aushärtung abnehmen

Verschlusskappe aufsetzen und festziehen.

Verschlusskappe aufsetzen und festziehen.

12. ABSCHLUSS

Die Verschlusskappe auf die Befüllöffnung aufsetzen und das Spannband mit 1,5 Nm anziehen

Infos zum weiteren Leitungseinbau hinter Schutzkappe.

Infos zum weiteren Leitungseinbau hinter Schutzkappe.

13. EINBAU DER LEITUNG

Die Leitung gemäß der „Montageanleitung für Schuck Modulhauseinführung MHP und MHP-FLEX“ montieren und abdichten. Diese ist zu finden unter der Schutzkappe der MHP auf der Gebäudeinnenseite. Der Einbau der Leitung kann zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen und wird in der Regel vom Energieversorger durchgeführt.

ALLGEMEINES

Gültige Regelwerke, Normen und Vorgaben sind zu beachten, auch wenn diese nicht ausdrücklich in dieser Anleitung erwähnt werden!

SCHUCK Hauseinführungen - Enfach. Sicher. Dicht.

SCHUCK Hauseinführungen - Enfach. Sicher. Dicht.

Bauherrenpaket Hauseinführung für Gebäude ohne Keller

Bauherrenpaket Hauseinführung für Gebäude ohne Keller

Einbau in die Bodenplatte gewünscht? - SCHUCK Bauherrenpaket MHP-FLEX

VARIANTE: Einbau Bodenplatte

Diese 1-Spartenhauseinführung für Gebäude ohne Keller kann sowohl im Neubau wie auch im Bestand eingebaut werden.

Zur Montageanleitung

Bauherrenpaket Online Kaufen:

Die SCHUCK Bauherrenpakete sind im Onlineshop von E.ON erhältlich.

Zum Shop

Download & BONUSMATERIAL:

Zum Download der Montageanleitungen das gewünschte Dokument anklicken.